Astrologie WSL-Forum" href="feed/all.rss" /> 2.2 Analogien » 2.2 Analogien: Grundlagen, das astrologische Alphabet

2.2 Analogien: Grundlagen, das astrologische Alphabet

#1 von Karsten , 16.10.2011 22:04

Das astrologische Alphabet ...

... beginnt mit MC (entspricht dem "a") und endet mit Poseidon (entspricht dem "v") und dem Symbol für die Symmetrieachse | (entspricht dem "w").

    Die Verteilung der astrologischen Symbole auf das lateinische ABC

Astrologische Symbole.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

ergibt, Beispiel mit der Abkürzung "WSL",

WSL, Abkürzung für Witte - Sieggrün - Lefeldt

Die Initialen W SL enthalten als Planetenbild die Übersetzung für "Astrologie".

    l für Uranus
    s für Apollon
    w für | Symbol für die Symmetrie


Übersetzung
    UR|AP, Astrologie


Die darunter parallel laufenden Wellen bedeuten: Wassermann-Zeitalter, Symbol für alles Offene:
mehrere Kulturen, Weltanschauungen wie Ideen, Religionen, Gemeinschaften, Politik, Wissenschaften nebeneinander, ohne miteinander in Konflikt zu kommen

urap-logo1.gif - Bild entfernt (keine Rechte)
"Die Astrologie von morgen."

Karsten


 
Karsten
Beiträge: 462
Registriert am: 02.08.2011

zuletzt bearbeitet 01.01.2014 | Top

RE: 2.2 Analogien: Grundlagen, das astrologische Alphabet

#2 von Karsten , 16.10.2011 22:21

Das UR/AP (astrologische) Alphabet*

Besonderes Gewicht haben die sogenannten Persönlichen Punkte eines Horoskops. Sie zeigen an, was und in welcher Hinsicht etwas für einen Menschen Bedeutung hat. Die Konstellationen nennen wir Planetenbildern. Sie sind wie algebraische Gleichungen zu verstehen und als eine geometrische Figur (Quadrat, Rechteck, Trapez, Dreieck) darstellbar.


Allgemeine Bedeutung der Persönlichen Punkte

Die Persönlichen Punkte,

MC, Widderpunkt (WI), Sonne (SO), Aszendent (AS), Mond (MO) und Mondknoten (KN)

beschreiben die individuellen und grundsätzlichen Voraussetzungen dafür, wie mir, MC und meinem Mitmenschen, AS, etwas bewußt wird, welche Bedeutung Gefühl und Empfinden, MO, haben, welche Voraussetzungen ich in der erweiterten Umwelt, WI, antreffe sowie in welchen Grenzen, KN, ich mich bewege.

Die Planeten beschreiben Situationen, Themen und Formen und die Persönlichen Punkte die Intensität menschlicher Anteilnahme.


Allgemeine Bedeutung der Planeten

Die Feuerplaneten Mars, Uranus, Zeus, Vulkanus
Mars, Uranus, Zeus und Vulkanus beschreiben Aktives und Forderndes. Mars zeigt die Entscheidungsbereitschaft, Handlungsweise und Tatbereitschaft, Uranus den Impuls, die Hektik, Schnelligkeit und Spontanität, das Jetzt im Hier und Heute, Zeus den Willen und das Ziel und Vulkanus zeigt die Kraft, Stärke und Energie, Macht und Einfluss an.


Die Erdplaneten Merkur, Saturn, Pluto, Admetos
Merkur und Pluto beschreiben das Intellektuelle, die gedankliche Beweglichkeit, Geschmeidigkeit, Wendigkeit und Anpassungsfähigkeit sowie Wandlung, Veränderung und Entwicklung dadurch. Dazu gehört die Fähigkeit, über Themen nachzudenken sowie dazu sich erst eine zu entwickelnde Meinung zu bilden.

Saturn und Admetos beschreiben günstige Verhältnisse, wenn es darum geht, etwas zu bewahren und treu und verlässlich zu sein. Sie beschreiben ungünstige Situationen oder Erschwernisse, wenn durch Hemmung, Schwerfälligkeit und Verschlossenheit Gefühle nicht genügend gezeigt oder Vorgänge nicht vorangetrieben werden können.


Die Luftplaneten Venus, Jupiter, Cupido, Apollon
Venus, Jupiter, Cupido und Apollon beschreiben meine auf Ausgleich, Annehmlichkeit, Harmonie, Herzlichkeit, Freude, Heiterkeit, Optimismus, Glücksgefühl, Geselligkeit bedachte Einstellung zum Leben. Dazu gehört auch meine Bereitschaft für Erfahrungen durch Toleranz.


Die Wasserplaneten Neptun, Hades, Kronos, Poseidon
Neptun beschreibt Unsicherheit, Unklarheit, Heimlichkeit, intuitives Erfassen und Wahrnehmen oder dass man durch Irrtum völlig daneben liegen kann.
Intuition und Illusion geben mir mal Richtiges und Falsches ein und irritieren deshalb mein Gefühlsleben, meine Gedankenwelt und meine Entscheidungen.

Hades beschreibt die Mängel und Unzulänglichkeiten, Ungeschicklichkeiten und Geheimnisse sowie Verstecktes, Verborgenes, aber auch Sorgen und Kummer durch Verzicht, Verdruß, Ärger, Gemeinheit und Böses.

Kronos beschreibt die souveräne Überlegenheit und das Streben nach einem höheren Niveau. Entsprechend erhaben ist meine Einstellung zur Sache oder zum Thema. Vornehmheit und Anstand können mich daran hindern, Elementares kennenzulernen.

Poseidon beschreibt die geistigen Grundlagen, das Ideelle, die sublimierten Bedürfnisse, aber auch, den Realitäten des Lebens nicht immer gerecht werden können (weil zu ideell eingestellt).
Wenn ich mich fortwährend mit dem geistigen Hintergrund eines Vorganges, Themas, Ereignisses, einer Situation oder Äußerung beschäftige, bin ich mehr im Himmel als auf der Erde und komme nicht dazu, irdische Genüsse kennenzulernen.

Es folgen Spezifizierungen der Deutungen für die zweiundzwanzig Faktoren.


Bedeutung der Persönlichen Punkte

MC beschreibt, wie und was mir bewusst ist, wie ich seelisch innerlich beteiligt bin, meine innere Einstellung zu den Dingen, zu Themen, Vorgängen, Ereignissen, die dem Außenstehenden nicht zugänglich sind, die er also nur mit meiner Zustimmung erfahren kann.
Die MC-Verbindungen beschreiben meine Orientierung. Je mehr MC-Verbindungen in der Achse sind, um so bedeutsamer ist für mich das Thema. Wenn der Aszendent in dieser Achse keine Verbindung eingeht, bleibe ich mit meinen Bedürfnissen allein. Mein Mitmensch kann für meine Interessen kein Verständnis aufbringen.

Widderpunkt beschreibt den Einfluß von draussen, den Zeitgeist, die Grenzen meiner Außenwelt, auch die Straßen und Plätze, die vielen Unbekannten, mit denen ich vorübergehend zu tun habe, ohne ihre nähere Bekanntschaft zu machen.

Sonne beschreibt die körperlichen und materiellen Einflüsse, Reaktionen, Situationen und Vorgänge. Des weiteren das männliche Prinzip im Menschen sowie die eigene Geschlechtsidentität und Einschätzung als männliche oder weibliche Person.
Im Horoskop des Mannes: er selbst und andere männliche Personen.
Im Horoskop der Frau: der Mann in ihrem Leben, sein Einfluß auf sie.

Aszendent beschreibt, was meinem engsten sozialen Mitmenschen von mir bewusst ist, wie ich von anderen gesehen, betrachtet, eingeschätzt, beurteilt werde und wie meine Umwelt- und Ortsverhältnisse geordnet sind.
Je mehr Aszendenten-Verbindungen in einer Achse sind, um so bedeutsamer ist dieses Thema für meine Umwelt, die mich entsprechend beurteilt. Ich kann also durchaus das Objekt anderer sein, mir aber aus dem Thema nichts machen.

Mond beschreibt die veränderlichen Dinge, die Vorgänge in meinem Gehirn, den Wasserhaushalt Flüssigkeiten wie Wasser, Säfte, Sekrete der Drüsen meines Körpers, meine Gefühle hinsichtlich Launen, Gemüts- und Stimmungslagen.
Außerdem Personengruppen, die Öffentlichkeit und das Volk.
Außerdem das weibliche Prinzip im Menschen sowie die eigene Geschlechtsidentität und Einschätzung als weibliche Person.
Im Horoskop der Frau: sie selbst und andere weibliche Personen.
Im Horoskop des Mannes: die Frau in seinem Leben, ihr Einfluß auf ihn.

Mondknoten beschreibt meine Kontakte, Beziehungen und Verbindungen sowie die sich daraus ergebenen Grenzen, in denen ich mich bewege.



Es folgt die Spezifizierung für die

Planeten

Merkur beschreibt das Denken, die Gedanken, Ansichten, Meinungen, den Verstand, Einfall, Ausdruck, die Auffassungsgabe, Mimik, Geste, Nachrichten, Informationen, Botschaften, Meldungen, Mitteilungen, Reden, Schrift, Sprache, Beweglichkeit und Geschäftigkeit.
Medizinisch beschreibt Merkur die Nerven und in diesem Zusammenhang: Nervenanspannung, nervenaufpeitschend, nervenaufreibend, nervenberuhigend, Nervenbündel, Nervenentzündung, Nervenkitzel, Nervenkraft, Nervenkrise, Nervenleiden, Nervennahrung, Nervenschmerz, Nervenschock, nervenschwach, Nervenschwäche, nervenstark, vegetatives Nervensystem, Nervenzusammenbruch.

Venus beschreibt Liebe, Harmonie, Ausgleich, Ausgewogenheit, Angenehmes, Sympathie, Anziehung, Begehren, Zuneigung, Vorlieben, Vorzug, Wunsch, Schönes, Hübsches, Attraktives, Zierde, Frieden, Ästhetik, Charme, Liebreiz, Zärtlichkeit, Anmut, Freundlichkeit, Herzlichkeit, Verträglichkeit.
Medizinisch beschreibt Venus den Hormonhaushalt eines Menschen, hinsichtlich Sexualität bei der Frau die Funktion der Eierstöcke, Ausbildung der Brust, beim Mann die Funktion der Hoden.

Mars beschreibt die Entscheidung, Handlung, Tat, Tätigkeiten, Arbeit, Aktivität, Ausführung, Auseinandersetzung, Aggressivität, den Kampf, Streit.
Medizinisch beschreibt Mars die Muskulatur des menschlichen Körpers sowie Entzündungen.

Jupiter beschreibt Glück, Erfolg, Freude, Anerkennung, Wohlwollen, Gunst, Gewinn, Lob, Zuwachs, Förderung, Begünstigung, Fülle, Zuwachs.
Medizinisch beschreibt Jupiter Lunge und Leber. (Die Atmung beschreibt Neptun|Poseidon).

Saturn beschreibt Ernst, Sachlichkeit, Nüchternheit, Hemmung, Bremsung, Trennung, Pflicht, Verantwortung, Bürde, Last, Notwendigkeit, Geduld, Ausdauer, Beharrlichkeit, Zurückhaltung, Abstand, Genügsamkeit, viel Zeit haben.
Medizinisch beschreibt Saturn das Skelett, die Knochen und das Alter sowie den hageren Körper.

Uranus beschreibt Impulsivität, Originalität, Spannung, Überraschung, Plötzliches, Unruhe, Nervosität, Unmittelbarkeit, Eile, schnell, sofort, keine Zeit haben, Gegenwart, Übereilung, Hektik, Spontanität, Unvorhergesehenes, Neues, Modernes, Ungewöhnliches, Eigensinn, Eigenwilligkeit.

Neptun beschreibt Grenzauflösendes, Unschärfe, Unklarheit, Intuition, Ahnungsvermögen, Witterung, Phantasie, Empfindsamkeit, Einbildung, Täuschung, Enttäuschung, Irrtum, Widersprüchliches, Nebel, Dunst, Maske, Verkleidung, Tarnung, Ungewißheit, Heimlichkeit, Verneinung, Ablehnung, Auflösung, Schwäche, Gas, Gift.

Pluto beschreibt Wandlung, Veränderung, Flexibilität, Änderungen, Umformung, Anpassung, Entwicklung, Wachstum, Metamorphose.

Cupido beschreibt das organisch Gewachsene wie Gemeinschaft, Gesellschaft, Familie, Ehe, Gruppe, Verein, Club, Firma, Geselligkeit, Zusammenkunft, Aufbau, Struktur, Soziales, Kunst.

Hades beschreibt Mangel, Ungenügendes, Unfähiges, Niedriges, Gemeines, Schmutz, Nacht, Dunkelheit, Kummer, Ärger, Verdruß, Verzicht. Weitere Stichwörter zum Symbol Hades stehen im KENNER Nr. 01/1994 (4 Seiten).

Zeus beschreibt Wille, Ziel, Führung, Richtung, Zwang, Anleitung, Disziplin, Selbstbeherrschung, Nähe, Schöpfung, gebundenes Feuer.

Kronos beschreibt höheres Niveau, Übergeordnetes, Selbstbewußtsein, Souveränität, Autorität, Würde, Kompetenz, Können, Vorbild.

Apollon beschreibt Toleranz, Weite, Breite, Ausdehnung, Ausbreitung, Expansion, Erfahrung, Dehnung, Erweiterung, Menge, Offenheit.

Admetos beschreibt Urstoff, Rohstoff, Stein, Kreislauf, Rotation, Begrenzung, Stillstand, Monotonie, Stabilität, Sicherheit, Halt, Festigkeit, Verbrauch.

Vulkanus beschreibt Kraft, Energie, Macht, Gewalt, Einfluß, Stärke, Potenz, Wucht, Heftigkeit, Vehemenz, Potential, Vitalität.
Medizinisch beschreibt Vulkanus die Lebensenergie, die körperliche Kraft und Stärke, die Vitalkräfte.

Poseidon beschreibt Geistiges, Stofffreiheit, Sublimierung, Verfeinerung, die Idee hinter den Sachen, Dingen, Situationen, Ereignissen oder Vorhaben.

Ausführlicher über Transneptuner f107t40-transneptun-planeten-uebersicht.html

___________
*Quelle: Alfred Witte, Hermann Lefeldt: „Regelwerk für Planetenbilder", 5. Auflage, Hamburg 1959


Karsten


 
Karsten
Beiträge: 462
Registriert am: 02.08.2011

zuletzt bearbeitet 01.01.2014 | Top

RE: 2.2 Analogien: Grundlagen, das astrologische Alphabet

#3 von Karsten , 16.10.2011 23:09

PLUTO

nach Anschauung der Hamburger Schule
Artikel als pdf-Datei, KENNER 1999/04, ... http://www.astrax.de/pdf/KEN1999_04PLUTO.pdf


Abkürzung: PL


Symbol:
pl.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Astronomische Daten
Pluto kreuzt mit seiner Bahn in Sonnennähe die Bahn des Neptuns, in Sonnenferne noch die Bahn des Hades.
Abstand in AE von der Sonne: 39,5 (schwankt wegen grosser Exzentrität zwischen 49,3 und 29,7 AE)

Siderischer Umlauf: 247,68 Jahre

Astrologische Deutung

Plutos Weg zwischen den astronomisch gesichteten Planeten und den bisher nur astrologisch gefundenen Transneptunern stellt ihn deutungsmäßig in die Position des Mittlers, Wandlers und Transformators. Aus dem Bereich Merkur bis Neptun nimmt er etwas mit in den Bereich Cupido bis Poseidon, wodurch dort eine Entwicklung, Veränderung erfolgt. Auf seinem Rückweg aus dem Bereich Cupido bis Poseidon nimmt er etwas mit in den Bereich Merkur bis Neptun, wodurch dort wiederum eine Entwicklung erfolgt.
Deshalb beschreibt Pluto: Entwicklung, Veränderung, Wandel, Wandlung, Transformation, Metamorphose, Anpassung.


Das Symbol für Pluto
pl-1.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Hermann Lefeldt leitete die Idee für das Plutozeichen von dem physikalischen Vorgang „metastabiles Gleichgewicht" ab. So wurde für Pluto ein Zeichen entworfen, das eine Schale mit einer darin schwebenden Kugel zeigt.


Es gibt vier verschiedene Gleichgewichtsbegriffe:

Das stabile Gleichgewicht
In einem Glas kommt eine Kugel am tiefsten Punkt zur Ruhe. Nach kleinen Lageveränderungen kehrt sie immer in ihre Ausgangslage zurück. Das Gleichgewicht ist stabil.


Das instabile Gleichgewicht
Liegt die Kugel auf der Spitze eines umgedrehten Glases, so befindet sie sich zwar ebenfalls im Gleichgewicht, kehrt aber nicht mehr in die Ausgangslage zurück, wenn sie aus dem Gleichgewicht gebracht wird. Ihr Gleichgewicht ist instabil.


Das indifferente Gleichgewicht
Auf einer ebenen und horizontalen Unterlage verweilt die Kugel nach jeder Verschiebung in einer Ruhestellung. Sie ist in einem indifferenten Gleichgewicht.


Das metastabile Gleichgewicht
In diesem Zustand ruht die Kugel auf einer Unterlage, die gleichzeitig, je nach Richtung der Störung, zur Stabilität wie auch zur Instabilität führen kann. Sie befindet sich in einem metastabilen Gleichgewicht.


Diese Stabilitätsbegriffe lassen sich auf das menschliche Leben übertragen. Die Lagestörungen der Kugel entsprechen nunmehr den Schwankungen, denen ein menschliches Leben ausgesetzt ist (Umwelt, Ort, Beruf, Ehe, Geld, Gesundheit usw.). Die Idealvorstellung entspricht dem stabilen Gleichgewicht. Die Realität des Lebens entspricht der metastabilen Situation: Veränderung, Wandlung, Anpassung und Entwicklung.


Astrologische Zuordnungen*

Oktavplanet von Merkur
Äußere Bewegung (Merkur) zieht innere Bewegung nach sich (Pluto).
Denken (Merkur) führt zu Erkenntnis (Pluto).

Element: Erde
Zeit: nach innen wirkend; die aufbauenden Kräfte der Vergangenheit
Tageszeit, Stunde: Vormittagsstunde, der Ablauf der Stunde
Pflanze**: die Stengel, Zweige und Äste; das Wachstum der Pflanze
Tierkreiszeichen***: Jungfrau
Lebensjahrsiebt: vom 7.-14. Lebensjahr, Wachstum und Entwicklung, Reifezeit


Astrologische Bedeutung

    - Entwicklung, Flexibilität, Wandlung, Veränderung
    - Änderung, Wendung
    - Transformation, Formung, Umformung
    - der Weg
    - Bewegung (innerlich als Wachstum)
    - Metamorphose
    - Anpassung, Opportunismus
    - Einlenkung, Einordnung, Einfügung

    - sich entwickeln, auswickeln, abwickeln
    - wandeln, verändern
    - entfalten, entstehen
    - wechseln, anpassen, einordnen, einlenken
    - verwandeln, umwandeln, abwandeln

    - fortschreiten
    - heranwachsen, reifen, heranreifen
    - angleichen, abstimmen, formen
    - umbilden, umformen,
    - einlassen, eingehen
    - transformieren

    - anpassungsfähig, wandlungsfähig, entwicklungsfähig
    - flexibel, geschmeidig, biegsam, wendig
    - formbar, opportun, geschliffen, einlenkbereit
    - fügsam, umstellungsfähig, wechselnd
    - elastisch, gewandt, beeinflußbar
    - formend, metamorph


_______
Quellen
*Regelwerk für Planetenbilder, Hamburg 1959, S. 69, 85-88, 93-95, 317

** Falkenhagen, Siglinde': 'Die Zuordnung der Elementengruppen Luft - Erde - Feuer -Wasser - aufgegliedert in Planeten in Analogie zu Pflanze - Baum;'' Selbstverlag, Freiburg 1986, S. 6, o. ISBN-Nummer

***'Lefeldt, Hermann': 'Methodik der astrologischen Häuser und Planetenbilder. (System Hamburger Schule). Band 1: Die Häuser.'' Ludwig Rudolph (WITTE-Verlag) Hamburg 1962, S. 24; o. ISBN-Nummer




Karsten


 
Karsten
Beiträge: 462
Registriert am: 02.08.2011

zuletzt bearbeitet 01.01.2014 | Top

   


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz