Astrologie WSL-Forum" href="feed/all.rss" /> 3.7.2 Finanzmarkt: Börse, Chronik

3.7.2 Finanzmarkt: Börse, Chronik

#1 von Karsten , 12.08.2011 00:25

Die Börse ist ein Handelsplatz, an dem sich Kaufleute treffen und Geschäfte abschliessen. Sie tun das entweder im Eigenhandel oder im Auftrag ihrer Kunden. Aus dem einfachen Marktplatz hat sich seit 1409 im Laufe der Jahre eine Finanzmarkt-Industrie gebildet, die heute weltweit täglich Billionen US Dollar umsetzt. Ausführliche Informationen u.a. unter Börse.

Spekulation
Kauf von Sachen
Wer etwas kauft, spekuliert darauf, dass das Gekaufte (z.B. ein Auto) seinem Wert entspricht, dass der Verkäufer hält, was er verspricht. Wenn das nicht der Fall ist, dann kann man heute innerhalb einer vereinbarten Zeit nach dem Kauf reklamieren und vom Verkäufer Nachbesserung verlangen (Gewährleistung).

Beim Kauf von (vertretbaren Sachen), ...
... die an der Börse gehandelt werden, gibt es in gewissen Grenzen auch eine Art von Gewährleistung (z. B. festverzinsliche Wertpapiere), zu ihr gehört aber nicht die Möglichkeit der Nachbesserung, wie bei einem Gegenstand. Ein gravierender Unterschied.
An der Börse kaufen Leute spekulative „Finanzprodukte" (z.B. Aktien, Optionen, Staatsanleihen, Devisen, Derivate), weil sie darauf hoffen, dass deren Wert innerhalb einer bestimmten Zeit steigt oder fällt. Vereinfacht formuliert entspricht das einer Wette, die man eingeht. Liegt man mit der Wette richtig, hat man Geld gewonnen, ansonsten verloren.

Die astrologische Beschreibung dieses Vorgangs nennen wir Objekt-Astrologie. Darunter verstehen wir, dass das Objekt "Börse" mit astrologischen Symbolen unterlegt wird. Zum Thema Börse gehören Begriffe wie „Geld, Hoffnung, Spekulation, Gewinn und Verlust, Vermögen vermehren, Aufwärts- und Abwärtsentwicklungen", die wir mit Planetenbildern, die aus verschiedenen Halbsummen bestehen, beschreiben. Z.B.,

[list]
SO/JU, Geld (Sonne: Materie; Jupiter: der Wert, das Glück)
ME/VE, Verkaufsgespräch (Merkur: Gedanken, Worte; Venus: freundlich)
JU/SA, Verluste (Jupiter: Geld; Saturn: sich trennen)
JU/NE, Spekulation, Hoffnung (Jupiter, Geld; Neptun: das Unsichtbare erahnen)
JU/CU, Aktiengesellschaft, Finanzfirma (Jupiter: Geld; Cupido: Gemeinschaft)
JU/HA, Geldsorgen (Jupiter: Geld; Hades: Mangel, etwas fehlt, gemachte Fehler, dadurch spätere Sorgen)
JU/KR, Finanzspitze (Jupiter: Geld; Kronos: die Spitze, ganz oben)
JU/AP, Geld (Jupiter: Geld; Apollon: die Weite und Breite, die Menge)
JU/AD, Verluste, Ausgaben (Jupiter: Geld; Admetos: verringern, zurück zum Ursprung, Ende und Anfang)
JU/VU, Vermögenszuwachs, gewaltiger Optimismus (Jupiter: Geld; Vulkanus: Macht und Einfluss)
PL/HA, abwärts (Pluto: Entwicklung; Hades: Fehler in der Vergangenheit führen zu Mängel in der Gegenwart)
PL/KR, aufwärts (Pluto: Entwicklung; Kronos: oben, hohes Niveau)
HA/AD, Kargheit, Zeiten der Not (Hades: Fehler in der Vergangenheit führen zum Mangel von heute;
Admetos: verringern, zurück zum Ursprung, deshalb "Ende"; das Ende führt zum Anfang unter sehr einfachen Bedingungen )
[/list:u]

New York
Mit Abstand ist die „New York Stock Exchange, NYSE", Wall Street, New York, -074°00'42"/+40°42'27", der allergrösste Börsenplatz der Welt. Bedingt durch die Globalisierung der weltweit eng vernetzten Finanzmärkte ist er der Schrittmacher aller anderen Börsenplätze. Die von dort ausgehenden Impulse laufen wie eine große Ozeanwelle um die Welt. Das lässt sich gut beobachten, wenn die Börse öffnet (entspricht 15:30, Europa). Die dann noch geöffneten Börsen folgen dem Trend in New York. Später öffnen die Börsen in Australien, Japan und in den anderen asiatischen Städten und folgen ebenfalls der Richtung.

Es ist deshalb richtig, für astrologische Betrachtungen zuerst New York als Bezugsort zu wählen und erst danach alle anderen Börsenplätze, z.B. Frankfurt/M. oder Amsterdam, London, Madrid, Paris, Rom, Stockholm, Warschau, Wien u.a.

Große Börsenkrisen werden zwar täglich erwartet, kommen dann aber trotzdem plötzlich. Der genaue Zeitpunkt ist unvorstellbar, weil er auf dem ersten Blick nicht als solcher zu erkennen ist. Es gibt zahlreiche Versuche (z.B. technische Analysen), Gesetzmässigkeiten in der Entwicklung erkennen zu wollen.

Wir beschäftigen uns hier ausschliesslich mit Planeten-Rhythmen, die wir in Form als Planetenbilder darstellen. Zunächst ein Überblick der grossen Börsenkrisen, deren Namensgeber nicht der Beginn einer Abwärtsentwicklung war, sondern nur später ein Beschleuniger.


Historie, Chronologie

7. Februar 1637, "Tulpenzwiebel"-Crash
Bei der jährlichen Versteigerung in Alkmaar bleiben die Käufer aus, die Preise fallen um 95 Prozent.


24.08.1857, „Wirtschaftskrisen"-Crash
Die Ohio Life Insurance Company muss ihre Zahlungen einstellen und löst eine Kettenreaktion in hoher Geschwindigkeit über die gesamte Welt aus. Die Auswirkungen treffe die Finanzzentren Europas, Amerikas und die Kolonien.


9. Mai 1873, „Gründerkrach"-Crash
Die Aktienkurse stürzen an der Wiener Börse ins Bodenlose, ebenso in Deutschland und in den USA


5. Mai 1893, „Wirtschafts"-Crash
Eisenbahnaktien fallen abgrundtief und lösen eine Wirtschaftskrise aus.


„Weltwirtschafts"-Crash
am „Schwarzen Donnerstag", (nicht am „Schwarzen Freitag")
[list]
1929, 10.10., DOW 353 Punkte, hoch
1929, 24.10., DOW 299 Punkte, Donnerstag, Panik an Wall Street beginnt,
1929, 25.10., DOW 301 Punkte, Freitag (+ 1% gegenüber Vortag)
1929, 26.10., DOW 299 Punkte, Samstag (-1% gegenüber Vortag)
1929, 28.10., DOW 261 Punkte, Montag (- 11% gegenüber Vortag)
1932, 08.07., DOW 41 Punkte, tief (353 —>41 Punkte, - 88,5%)
1932-1954, über 22 Jahre andauernder sehr langsamer Aufwärtstrend
1954, 16.09., DOW 353 Punkte (erreicht wieder Niveau von 1929)
[/list:u]

„Ölkrisen"-Crash
[list]
1973 11.01., DOW 1.051, hoch
1973 05.10., DOW 971, abwärts
1973 06.10., Ägypten und Syrien greifen Israel an, Ölförderung wird eingeschränkt
1973 10.10., DOW 961, langsam abwärts
1974 16.12., DOW 587, tief, (1.051---->587 Punkte, -44%)
1983 06.01., DOW 1.071 Punkte (erreicht nach 10 Jahren wieder das Niveau von 1973)
[/list:u]

„Finanzstrategie"-Crash
[list]
1987 25.08., DOW 2.722, hoch
1987 26.08., DOW 2.702, abwärts
1987 16.10., DOW 2.247, Freitag
1987 19.10., DOW 1.739, tief, „Schwarzer Montag" (2.722 —>1.739 Punkte, -36 %)
1989 24.08., DOW 2.735, erreicht wieder Niveau vom 25.08.1987
[/list:u]

„Kuwait-Krise"-Crash
[list]
1990 16.07., DOW 3.000, hoch
1990 20.07., DOW 2.961, abwärts
1990 02.08., DOW 2.865, Irak greift Kuweit an
1990 11.10., DOW 2.365, tief (3.000 —>2.365 Punkte, -21 %)
1991 17.04., DOW 3.005, erreicht wieder Niveau vom 16.07.1990
[/list:u]

Normal-„Krise", kein Crash
[list]
1994, 16.02., DOW 3.937, hoch
1994, 17.02., DOW 3.923, abwärts
1994, 20.04., DOW 3.532, tief (3.937 —>3.532 Punkte, -10,3 %)
1995, 06.02., DOW 3.932, erreicht wieder Niveau vom 16.02.1994
[/list:u]

Asien-Krise"-Crash
[list]
1997 06.08., DOW 8.259, hoch
1997 07.08., DOW 8.188, abwärts
1997 24.10., DOW 7.715, abwärts
1997 27.10., DOW 7.161, tief (8.259 —>7.161 Punkte, -13 %)
1997 12.11., DOW 7.401, aufwärts
1998 10.02., DOW 8.296, erreicht wieder Niveau vom 06.08.1997
[/list:u]

„Russland-Krise"-Crash
[list]
1998 17.07., DOW 9.338, hoch
1998 20.07., DOW 9.296, abwärts
1998 17.08., DOW 8.575, Rubel freigegeben, russische Wirtschaft abwärts
1998 31.08., DOW 7.539, tief (9.338 —>7.539 Punkte, -19 %)
1998 27.11., DOW 9.333, erreicht wieder Niveau vom 17.07.1998
[/list:u]

DOT.COM-Crash
[list]
2000 17.01., DOW 11.723, hoch
2000 18.01., DOW 11.561, abwärts
2001 22.03., DOW 9.389, tief
2001 21.05., DOW 11.338, hoch
2001 22.05., DOW 11.257, ab heute abwärts
20o1 03.09., DOW 9.950, weiter abwärts
2001 11.09., DOW 9.606, abwärts (Anschlag, New York, World Trade Center)
2002 07.10., DOW 7.423, tief, (11.723 —>7.423 Punkte,-37 %)
2006 03.10., DOW 11.727, erreicht wieder Niveau vom 17.01.2000
[/list:u]

"Finanzkrisen"-Crash
[list]
2007 09.10., DOW 14.165, hoch
2007 10.10., DOW 14.079, abwärts
2008 11.09., DOW 11.434, aufwärts
2008 12.09., DOW 11.422, abwärts
2008 15.09., Lehman Insolvenz (war nicht der Auslöser, aber Beschleuniger)
2008 15.09., DOW 10.917, abwärts
2008 16.09., DOW 11.059, aufwärts
2008 03.10., DOW 10.325, abwärts
2008 27.10., DOW, 8.176, tief
2008 05.11., DOW, 9.139, hoch
2008 06.11., DOW, 8.696, abwärts
auf- und abwärts bis
2009 09.03., DOW, 6.547, tief, (14.165 —>6.547 Punkte, -61 %)
2009 10.03., DOW, 6.926, aufwärts
2011 07.07., DOW, 12.719, hoch, hat noch nicht das Niveau vom 09.10.2007 erreicht
2011 08.07., DOW, 12.657, abwärts
[/list:u]

"Staatsüberschuldungs"-Crash
[list]
2011 21.07., DOW 12.724, hoch
2011 22.07., DOW 12.681, abwärts
2011 25.07., DOW 12.593
2011 26.07., DOW 12.501
2011 27.07., DOW 12.303
2011 28.07., DOW 12.240
2011 29.07., DOW 12.143
2011 01.08., DOW 12.132, USA, Schuldenobergrenze erhöht
2011 02.08., DOW 11.867
2011 03.08., DOW 11.896
2011 04.08., DOW 11.384
2011 05.08., DOW 11.445, USA, Bonität abgestuft
2011 08.08., DOW 10.810
2011 09.08., DOW 11.240
2011 10.08., DOW 10.720, tief, (12.720 —>10.720 Punkte, -16 %)
2011 11.08., DOW 11.139, aufwärts
2011 12.08., DOW
[/list:u]

In den nachfolgenden Beiträgen stelle ich den Vergleich zwischen Tatsachen und vorhergesagten Planetenbildern vor.

Karsten

Abbildung DOW, 1929 bis 2011 (August)
[attachment=1]DOW-Kurve_1928-2011_0812.gif[/attachment]

Abbildung DAX, 01.07.1988 bis 2011 (August)
[attachment=0]DAX-Kurve_1988-2011.gif[/attachment]

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DAX-Kurve_1988-2011.gif   DOW-Kurve_1928-2011_0812.gif 
 
Karsten
Beiträge: 462
Registriert am: 02.08.2011


RE: 3.7.2 Finanzmarkt: Börse, Chronik

#2 von Karsten , 13.08.2011 01:11

Der Börsenkrach von 1929

Vorgeschichte
Am 1. Januar 1929 stand der DOW bei 307 Punkten. Er stieg innerhalb des vergangenen Jahres von 203 Punkten (03.01.1928) auf 300 Punkte (31.12.1928). Das entspricht einer Steigerung von 50 Prozent. Diese Tatsache liess einen kollektiven atmosphärischen Euphorietaumel entstehen, dem Millionen Kleinanleger erlagen. Alle hofften auf leicht erworbenen Reichtum. Sie griffen ihre Ersparnisse an oder nahmen risikofreudig Kredite auf, um sich davon Aktien zu kaufen, die sie nach einiger Zeit mit grossem Gewinn wieder zu verkaufen hofften und damit auch die Schulden zu tilgen.

Der DOW pendelte im Auf und Ab bis Mitte Juni zwischen 290 bis 320 Punkten. Ab dem 1. Juli begann er kräftig zu steigen. Er erreichte am 3. September 1929 mit 381 Punkten seinen Höhepunkt, den die meisten nicht dafür hielten. Von da an gings unbemerkt, fast lautlos, bergab. Um den 10. Oktober stieg der DOW nochmals etwas an, auf 353 Punkten, für die meisten Anleger ein Indiz, dass die Kurs-Ralley noch lange nicht zu Ende sein kann.

Ereignis: Crash
Doch dann sackte die Kurve unverhofft immer steiler werdend nach unten, bis zum Knall am Donnerstag, 24. Oktober 1929, 299 Punkte. Danach gab es zwar nochmals einige kleine Aufwärtssprünge, aber sie waren wie die letzten Knallkörper eines Feuerwerks, in dem Milliarden an Dollars verbrannt wurden. Millionen Menschen fanden sich in einem wirtschaftlichen Jammertal wieder.

Die große weltweite Wirtschaftsdepression begann. Der DOW sackte in 1930, 1931 und 1932 immer weiter ab, bis er am 8. Juli 1932 mit 41 Punkten seinen tiefsten Stand erreicht hatte. Gegenüber dem höchsten Punktstand von 381 Punkten entsprach das einem Minus von rund 90 Prozent. Es dauerte 22 Jahre, bis der DOW wieder 381 Punkte erreicht hatte, das war am 23. November 1954.

Abbildung, DOW, Verkaufskurve 1929
[attachment=5]DOW,1929,Verlauf.gif[/attachment]


Astrologische Betrachtung

1. Jahreshoroskop der Erde

Zeitpunkt: wenn Sonne t in Null Grad Steinbock steht, das war am

22.12.1928, 02:04:30 UTC/WZ, New York, Wallstreet, -074°00'42"/+40°42'27"

Abbildung "Jahreshoroskop der Erde", Wall Street, New York
[list][attachment=4]DOW,1928,Rx.gif[/attachment][/list:u]


1. Die MC-Achse
[list]
MC/MC 04°57' =

... alle Halbsummen, die miteinander Planetenbilder formen, geordnet nach dem astrologischen Alphabet,

MC/UR08 = MC/HA08
04°13' ..... 05°18'

WI/AS11 = WI/CU11
05°43' ..... 05°26'

SO/AS11 = SO/CU11
05°43' ..... 05°26'

AS/VE06 = AS/MA11 = AS/PO02
04°12' ..... 05°21' ..... 05°47'

MO/JU10 = KN/VE09
04°58' ..... 05°23'

ME/HA07 = ME/AD07
03°51' ..... 04°45'

VE/CU10 = MA/CU05
03°55' ..... 05°04'

JU/VU05 =
05°58'

SA/NE12 = SA/PL10
04°25' ..... 05°06'

UR/HA04 = UR/AD04
04°35' ..... 05°29'

NE/ZE03 = NE/KR12
04°37' ..... 04°21'

PL/ZE04 = PL/KR01
05°18' ..... 05°02'

CU/PO05 = HA/HA
05°30' ..... 05°40'

AD/PO09 = VU/VU
03°47' ..... 03°58'
[/list:u]

Wegen des Themas „Börse" interessieren uns vor allem die Planetenbilder mit Jupiter und Saturn, Uranus und Neptun, Cupido und Hades, Kronos und Admetos.

MC/MC =
[list]
MC/UR08, Aufregungen wegen Unannehmlichkeiten, dadurch Kummer und Leid
MC/HA08, Hades im 8. MC-Haus, Kummer, Verzicht wegen Abgeben, Loslassen

SO/AS11 = AS/VE06 = AS/MA11 = AS/PO02,
beruflicher Umgang, andere haben Wünsche, handeln und agieren, lassen sich von einer Idee leiten, die mit Geld zu tun hat.
[list]
PO im 2. AS-Haus:
„Mit welcher geistigen Haltung begegnen mir andere?"
„Auf der immateriellen, geistig-seelischen Ebene bringen mir andere einen Gewinn an Erkenntnis, Einsicht oder Theorie. Dementsprechend bevorzuge ich meine Durchsetzung in der Welt mit geistigen Mitteln. Andere beraten mich zu meinem Vorteil, wenn ich fähig bin, Ideen Realität werden zu lassen. Überträgt man die geistige Sicht der Welt auf Materielles, dann lege ich Wert auf Aktien und andere Papiere. Damit will ich mich im Leben durchsetzen."
[/list:u]
MO/JU10 = JU/VU05, gewaltiger Vermögenszuwachs im Volk
JU/VU05 = ME/AD07, unbeirrt am mächtigen Optimismus (Finanzmacht) festhalten
ME/HA07 = ME/AD07, Pessimismus, Sturheit, trauriges Ende einer Bewegung
SA/NE12 = SA/PL10, chronische Zustände, langsame Veränderung
NE/ZE03 = NE/KR12, verpuffte Ziele, schwache Autoritäten
UR/HA04 = UR/AD04, unerwarteter Ärger, Brüche, Fetzen fliegen
PL/ZE04 = PL/KR01, Aufstieg, Vermehrung der Pflichten
AD/PO09 = VU/VU, eine mächtige Idee ist zu Ende, zurück an den geistigen Anfang
JU/VU05 = HA/HA Vernichtung grosser Werte im Zusammenhang mit Spiel, Spass oder spekulativen Unternehmungen (Vulkanus im 5. Jupiter Haus)

[/list:u]

2. Die Erd-Achse

Abbildung Planetenbild in der Erdachse:
WI/WI = JU/NE = MA/MA = PL/VU = MC/ZE = MO/AP = VE/UR = SA/HA = HA/ZE = HA/KR = PO/PO
[list][attachment=0]DOW,1929_360,Rx.gif[/attachment][/list:u]

[list]
WI/WI = 1. MC-Haus, 15°02' Löwe (= 00°02')
MC/VE06 = MC/ZE12, der Wunsch, weltweit eine anführende Börse zu sein
JU/NE08, weltweite Spekulation, Hoffnung aufgeben (NE im 8. JU-Haus)
JU/NE = AP/AP, gewaltige Ausdehnung von Spekulationen (Blase)
JU/NE = SA/HA07, schwere Verluste
JU/NE = SA/AD07, durch Geldverluste in eine Klemme geraten, am Ende sein
JU/NE = NE/VU01, mächtig spekulieren, gewaltig etwas vormachen
JU/NE = HA/ZE08, Ziele zu weit, Kräfte zu schwach
JU/NE =HA/KR05, Staat und Autoritäten versagen
JU/NE = ZE/AD03, Spekulationsverluste, neuer Anfang, beschwerlich
JU/NE = KR/AD03, Staat und Autoritäten sind am Ende, klammern sich am Amt fest
PL/VU02, schnelle Entwicklung (zuerst schnell nach oben, dann schnell nach unten)
[/list:u]

Im Jahreshoroskop der Erde sind die vorhergesagten Planetenbilder vorhanden.


3. Wann erreicht die Aufwärtsbewegung ihren Gipfel, wann beginnt der Abstieg?

Ausgehend von der Annahme, dass Mars und Uranus, Pluto und Kronos sowie Admetos die Anzeiger für das Erreichen einer Höhe bzw. Spitze sind und Hades der Anzeiger für die Abwärtsentwicklung und den Niedergang, verfolgen wir den Lauf der Transite durch das Erdhoroskop 1929.

3.1 Der erste Wendepunkt, Montag, 27.05.1929, 293 Punkte, tief
An diesem Tag erreichte der DOW mit 293 Punkten seinen niedrigsten Wert. Ab dem 28.05.1929 ging es bergauf, mit kleiner Unterbrechung, bis zum 3.09.1929.

Methodischer Untersuchungsweg
[list]
- SOt
- MCp
- ASp
[/list:u]

Abbildung
[attachment=3]1929_0527,tief.gif[/attachment]


3.1.1 SOt
[list]
SOt, 21°01: Sat, APt, POt

deshalb SAr, 15°04': KRr, SAp, MEt
[/list:u]

3.1.2 MCp
[list]
MCp, 01°43': MOr, MEr

deshalb MEt, 14°57': SAp, SAr
deshalb MOp, 08°04': HAt, JUs, ADs, JUp, JUr, ADr
deshalb JUt, 11°23': CUs, CUp, CUr, ASr
deshalb CUt, 08°57': ADt
[/list:u]

3.1.3 ASp

[list]
ASp, 00°28': SOr

deshalb SOt, 21°01': SAt, APt, POt
[/list:u]

Faktoren auf den erfassten Gradlinien, deren Summenwert im Orbis des Halbsummenwertes von MCp liegt, bilden Summen, die miteinander Planetenbilder formen.

3.1.4 MCp/MCp = Summen; Summen beschreiben das im Tag Enthaltene, was sich bis gestern aufsummiert hat.
....... 01°43'
[list]
MEt+ADt, Ende einer Bewegung
01°35'

SAr+ADt, das Ende
01°43'

ZEt+ADt, neuer Anfang
01°01'
[/list:u]

3.1.5 Mond p
[list]
Mond p als Zeitanzeiger für den Monat bewegt sich jeden Monat etwa um 1° weiter. Wir sehen, dass er in den Monaten Juni, Juli, August zuerst URt, dann CUr, CUs erreicht. Das bedeutet, Unruhe in der Gesellschaft.
[/list:u]


3.2 Der zweite Wendepunkt, 03.09.1929, 381 Punkte, hoch
An diesem Tag erreichte der DOW mit 381 Punkten seinen höchsten Wert. Ab dem 04.09.1929 ging es bergab, bis zum Crash am 24.10.1929.

Abbildung
[attachment=2]DOW,1929_0903,hoch.gif[/attachment]

3.2.1 SOt

[list]
SOt 03°18': MOs, MEs, ASp, MEp, URp, VUp, URr, VUr

deshalb MEt 06°07': MCs, HAs, MCp, HAp, HAr
deshalb URt 10°30': CUp, CUr
deshalb VUt 05°20': MCs, MCp, HAp, HAr
[/list:u]

3.2.2 MCp

[list]
MCp 05°40': MEt, VUt, HAp, HAr

deshalb MEr 02°03': MOr, MOs, MEs
deshalb HAt 08°00': MOt, MAt, JUs, ADs, JUp, ADp, JUr, ADr
deshalb VUr 03°59': UR, URp, VUp, URs
[/list:u]

3.2.3 ASp
[list]
ASp 03°15': SOt, MOs, MEs, MEp, URp, VUp, UR, VUr

deshalb die selben Faktoren wie oben
[/list:u]

Faktoren auf den erfassten Gradlinien, deren Summenwert im Orbis des Halbsummenwertes von MCp liegt, bilden Summen, die miteinander Planetenbilder formen.

3.2.4 MCp/MCp = Summen beschreiben das im Tag Enthaltene, was sich bis gestern aufsummiert hat.
05°40'
[list]
WIr+MEt = SOt+SOt, Bewegung und Nachrichten sind auf ... (RW, S. 129)
06°07' ..... 06°36'

JUt+APt = APs+VUt, ... Wachstum des Geldvermögens gerichtet
06°25' ..... 05°20'

PLt+ADt = VEr+ADt, ab heute eine tiefgründige Veränderung, Ende (AD) der Wünsche (VE)
05°42' ..... 05°58'
[/list:u]

3.2.5 Mond p
[list]
Mond p (12°) als Zeitanzeiger, Fortschritt etwa 1°/Monat, erreicht Mitte Oktober 1929 Mondknoten r (13°48'), dort steht das Planetenbild UR/AP09 = NE/CU03. Das bedeutet: Hoffnung und Enttäuschung in einer Gemeinschaft. Spannung und Entspannung einer Gemeinschaft im schnellen Wechsel. Spannung durch Ungewissheit. Eine Spannung entlädt sich. Misshelligkeiten und Auflösung einer Gemeinschaft. (RW, S. 302, 308)
[/list:u]


3.3 Der dritte Wendepunkt, Donnerstag, 24.10.1929, 299 Punkte, tief - der grosse Crash
An diesem Tag erreichte der DOW mit 299 Punkten einen niedrigeren Stand als den, zu dem die meisten Leute ab Jahresbeginn sich mit Aktien eingekauft hatten. Somit befürchteten Millionen sehr hohe Verluste und dass sie ihre Kredite nicht zurückzahlen könnten. Panik brach aus.

Abbildung
[attachment=1]DOW,1928_1929_1024.gif[/attachment]

3.3.1 SOt

[list]
SOt 08°26': JUt, URt, ADt, JUs, ADs, JUp, ADp, JUr, ADr

deshalb URr 08°32': VUr, MEp, URp, VUp, URs

deshalb, weil alle anderen Faktoren zwischen 07°28' bis 08°49': JUt, ADt, JUs, ADs, JUp, ADp, JUr, ADr
[/list:u]

3.3.2 MCp

[list]
MCp 12°21': ASs, MEt, CUt

deshalb MEr 02°03: MOt, MOs, MEs
deshalb CUr 10°52': ASp, CUp
[/list:u]

3.3.3 ASp

[list]
ASp 11°06': ASr, CUr, CUp

deshalb CUt 12°09': MEt, ASs, CUs, MCp,
[/list:u]

Faktoren auf den erfassten Gradlinien, deren Summenwert im Orbis des Halbsummenwertes von MCp liegt, bilden Summen, die miteinander Planetenbilder formen.

3.3.4 MCp/MCp = Summen beschreiben das im Tag Enthaltene, was sich bis gestern aufsummiert hat.
12°21'

[list]
MEp+URt, aufregende Nachrichten
11°55'

MEp+ADt, Ende einer Bewegung, Entwicklung
11°48'

JUt+VUr, gewaltiges Vermögen
12°16'

URr+ADt, plötzliche bruchartige Trennung, Erschütterung, Bruch, Fetzen,
11°56' ... abbrechen, umbrechen, zerreissen (RW S. 303)

ADt+VUr, Schicksalsschläge, in der Schmiede des Schicksals (RW S. 366)
12°24'

ADt+VUr = URr+ADt
Plötzlich in einem aussichtslosen Kampf gegen schicksalhafte Widerstände gestellt werden. (RW S. 366)
[/list:u]

3.3.5 Mond p
Mond p erreicht im November und Dezember in dieser Reihenfolge: Saturn r, Zeus r, Kronos r, Neptun r. Das bedeutet: Trennung, Angst, hilflose Autoritäten, Ende der Blütenträume.

Alle vorhergesagte Planetenbilder sind an den Ereignistagen vorhanden.

Karsten

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 1929_0527,tief.gif   DOW,1928,Rx.gif   DOW,1928_1929_1024.gif   DOW,1929,Verlauf.gif   DOW,1929_0903,hoch.gif   DOW,1929_360,Rx.gif 
 
Karsten
Beiträge: 462
Registriert am: 02.08.2011


RE: 3.7.2 Finanzmarkt: Börse, Chronik

#3 von Karsten , 18.08.2011 18:57

„Ölkrisen"-Crash 1973[/size]

DOW 1973
*21.12.1972, 18:14:13 UTC/WZ, New York, -074°00'42"/+40°42'27"

[list]
1973 11.01., DOW 1.051, hoch
1972 12.01., DOW 1039, abwärts

weiter abwärts bis
1973 05.10., DOW 971, abwärts
1973 06.10., Ägypten und Syrien greifen Israel an, Ölförderung wird eingeschränkt

weiter abwärts
1973 10.10., DOW 961,

weiter abwärts bis
1974 16.12., DOW 587, tief, (1.051 -464 = 587 Punkte (-44%)

dann langsam aufwärts bis
1983 06.01., DOW 1.071 Punkte
(erreicht nach 10 Jahren wieder das Niveau von 1973)
[/list:u]

Im Januar 1972 begann der DOW mit 892 Punkten, stieg während des Jahres um 128 Punkte, endete am 31. Dezember bei 1020 Punkten, ein Zuwachs von rund 12 Prozent. Das ist ein normaler Vorgang.

Bis zum 11. Januar 1973 stieg der DOW um weitere 31 Punkte, erreichte 1051 Punkte. Danach ging es abwärts, kontinuierlich, mit geringen Auf- und Abwärtsbewegungen zwischendurch.

Am 31. Dezember 1973 stand der DOW bei 851 Punkten, ein Minus von 200 Punkten, rund 19 Prozent. Das ist kein normaler Vorgang, deshalb auffällig.

Ungewöhnlich war, dass der Abwärtstrend im Folgejahr, 1974, anhielt, bis er am 16. Dezember 1974 seinen tiefsten Stand erreichte, 587 Punkte.

Gegenüber dem Höchststand von 1051 Punkten war das eine Differenz von 464 Punkten, entspricht einem Minus von 44 Prozent.

Aus der am 12. Januar 1972 begonnenen unmerklich (Neptun) einsetzenden Abwärtsbewegung stand am Ende ein Crash.

Erst 1983, zehn Jahre später, ausgehend vom Punktestand des 11. Januar 1973, erreichte der DOW wieder das alte Niveau, er schloss am 6. Januar 1983 mit 1071 Punkten.


Astrologische Betrachtung

1. DOW, Jahreshoroskop der Erde für 1973
[list]
Zeitpunkt: Sonne t erreicht Null Grad Steinbock, das war am
*21.12.1972, 18:43:13 UTC/WZ, New York, Wallstreet, -074°00'42"/+40°42'27"
[/list:u]

Abbildung
[attachment=0]DOW1973,Rx.gif[/attachment]

Man beachte das "natürliche magische Quadrat".
[list]
"Quadrat" ist eine Metapher für ein Planetenbild. Es wird hier mit den Faktoren Mond und Merkur, Jupiter und Saturn geformt. Bedingt durch ihre Abstände zueinander bilden sie in der Erdachse ein Rechteck. Die geometrische Figur ist wertneutral (ein exaktes Quadrat wäre ebenso wertneutral). Die Unterscheidung der Faktoren zueinander erfolgt durch den Winkelabstand, der die Häuser benennt, in denen sich die Faktoren befinden.
[/list:u]
Das Entscheidende ist das Planetenbild
[list]
MO/ME02 = JU/SA09
[/list:u]

Übersetzung: Unbeständig, raus und rein, labile Einnahmen, vom Glück getrennt (RW S. 186, 270).
[list]
- Merkur im 2. Mond-Haus, spiegelt mit dem 11. Mond-Haus
- Saturn im 9. Jupiter-Haus, spiegelt mit dem 10. Jupiter-Haus [/list:u]
Übersetzung: labile Einnahmen und Trennungen von Finanzen in den auswärtigen Beziehungen.
[size=80](Methodik I, Seite 259)


Wir konzentrieren uns auf die 2. Häuser und Jupiter-Verbindungen.

2. Die MC-Achse

MC/MC
18°25'
[list]
MC/MO04 = MC/KN09 = MC/VE08
18°37' ..... 18°06' ..... 18°34'

AS/PL06 = AS/HA01 = AS/AP06 = AS/VU03
18°48' ..... 19°25' ..... 18°51' ..... 19°28'

MO/MO = MO/KN03 = MO/VE02, stimmungsmässige Friedlichkeit
18°50' .. 18°18' ..... 18°47'

Venus im 2. Mond-Haus, spiegelt mit dem 11. Mond-Haus:
Alles Schöne und Liebliche, sowie Kunst und dergleichen soll sich vermehren, nicht vordergründig die Finanzen.


KN/KN = KN/VE11 = KN/NE11 = VE/VE
17°47' .. 18°15' ..... 19°20' 18°44'

MA/CU03 = MA/ZE01
17°56' ..... 18°49'

JU/UR01 = JU/NE02 = JU/PO01, Spekulationen mit kurzen Impulsen
18°57' ..... 18°10' ..... 18°28'

Neptun im 2. Jupiter-Haus, spiegelt mit dem 5. Jupiter Haus:
Wie gewonnen so zerronnen, nichts bleibt haften.


SA/PL07 = SA/HA03, Entwicklung verlanngsamt sich, kommt nicht weiter, Unerledigtes bleibt unerledigt
17°42' ..... 18°19'

SA/AP07 = SA/VU04, gefangen im System
17°45' ..... 18°22'

PL/AD10 = HA/AD03, tiefgreifende Veränderung von langer Dauer
18°48' ..... 19°25'

AP/AD10 = AD/VU06, Admetos im 10. Apollon-Haus: Expansion nicht möglich
18°51' ..... 19°27'

[/list:u]

3. Die Erd-Achse

WI/WI
00°00'
[list]
MC/ME08 = MC/CU07 = MC/ZE05, Merkur im 8. MC-Haus: an Verluste denken, darüber nachdenken
21°48' ..... 00°10' ..... 01°02'

MO/ME02 = MO/CU01, Merkur im 2. Mond-Haus: labile merkantile Werte
22°00' ..... 00°22'

KN/ME11 = KN/CU10 = KN/ZE08
21°29' ..... 22°21' ..... 00°44'

ME/VE03 = ME/NE03
21°57' ..... 00°32'

ME/PO02 = VE/CU02, Poseidon im 2. Merkur-Haus: Aktien
00°50' ..... 00°19'

JU/SA09 = JU/ZE11, sich vom Geld trennen
00°45' ..... 22°04'

UR/UR = UR/NE05 = UR/KR11 = UR/PO03
22°27' .. 21°40' ..... 00°36' ..... 21°58'

NE/KR10 = KR/PO08 = PO/PO
22°20' ..... 00°08' ..... 21°29'

[/list:u]

4. Der Wendepunkt am 12. Januar 1973

SOt/SOt, heute
22°13' ...

[list]
JUt/NEt02 = MAr/ADr09, Börse am Ende, Neptun im 2. Jupiter-Haus: Geld zerrinnt ...
21°04' ..... 21°07'

PLr-HAr11 = MAr-ADr09 =, abwärts und Ende ...
21°15' ..... 20°43'

URr/NEr05 = NEr/NEr, ... und kein Ende sehen, langanhaltender Niedergang
21°40' ..... 20°54'
[/list:u]

Die Talfahrt hielt das Jahr 1973 über an. Sie endete erst im Jahr darauf, am 16.12.1974, DOW mit 587 Punkten. Gegenüber dem letzten Hochstand vom 11.01. 1973, 1051 Punkte, verlor der DOW 464 Punkte. Das entspricht einem Minus von 44 Prozent.

Karsten

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 1929_0527,tief.gif   DOW,1928,Rx.gif   DOW,1928_1929_1024.gif   DOW,1929,Verlauf.gif   DOW,1929_0903,hoch.gif   DOW,1929_360,Rx.gif 
 
Karsten
Beiträge: 462
Registriert am: 02.08.2011


RE: 3.7.2 Finanzmarkt: Börse, Chronik

#4 von Karsten , 19.08.2011 20:14

„Finanzstrategie"-Crash 1987[/size]

Vorgeschichte
Die dem Börsencrash voran gegangenen Ursachen waren von vielfältiger Art:

[list]
- unaufhörlich steigende Kurse seit mehreren Jahren
- Inflation
- Handelsdefizit
- Anhebung des Leitzinses
- Zinsstreit
- Gerüchte über einen Streit innerhalb der G7-Staaten
- Unsicherheit auf den Währungsmärkten
- Vertrauensverlust in die amerikanische Währung
- die zunehmende Computerisierung des Börsenhandels
- weitgehende Automatisierung der Orders
- Portfoliostrategien
- dynamische Absicherungsstrategie
- Kaskadeneffekt

[size=85]vgl. Wikipedia und FAZ

[/list:u]

1. Kursverlauf

Abbildung
[attachment=3]DOW,1987-Kursverlauf.gif[/attachment]


DOW, Kursverlauf
[list]
02.01.1985, 1199, aufwärts

weiter aufwärts
02.01.1986, 1374, aufwärts

weiter aufwärts
31.12.1986, 1896, aufwärts

weiter aufwärts
02.01.1987, 1927, aufwärts
05.01.1987, 1971, aufwärts
06.01.1987, 1975, aufwärts
07.01.1987, 1994, aufwärts
08.01.1987, 2002, aufwärts

weiter aufwärts
24.08.1987, 2697, aufwärts
25.08.1987, 2722, hoch
26.08.1987, 2702, abwärts beginnt
27.08.1987, 2675, abwärts
28.08.1987, 2639, abwärts

weiter abwärts
Freitag, 16.10.1987, 2247, abwärts
Montag, 19.10.1987, 1739, tief, „Schwarzer Montag"
(2.722 —>1739 Punkte, = -983 = -36 %)

20.10.1987, 1841, aufwärts

weiter aufwärts
31.12.1987, 1939, aufwärts

weiter aufwärts
04.01.1988, 2015, aufwärts

weiter aufwärts
30.12.1988, 2169, aufwärts

weiter aufwärts, bis
24.08 1989., 2735, DOW erreicht nach 2 Jahren wieder Niveau vom 25.08.1987

[/list:u]

2. DOW, Jahreshoroskop der Erde für 1987
Zeitpunkt: Sonne t erreicht Null Grad Steinbock, das war am
*22.12.1986, 04:03:01 UTC/WZ, New York, Wall Street, -74°00'42"/+40°42'27"

Abbildung, Radix 1987
[attachment=2]DOW,1987_Rx.gif[/attachment]

Grafisch hervorgehoben ist das Planetenbild (zeichnet ein schönes Trapez)
[list]
MC/VU10 = JU/AP10
[/list:u]
Übersetzung:
[list]
Geld und Macht, Ansehen und Vermögenszuwachs (RW S. 122, 278).

- Vulkanus im 10. MC-Haus, spiegelt mit dem 3. MC-Haus
- Apollon im 10. Jupiter-Haus, spiegelt mit dem 9. Jupiter-Haus

Übersetzung
Macht und Einfluss, erfolgreiche auswärtige Beziehungen (Methodik I, Seite 259)
[/list:u]
Die Grafik zeigt nur die Oberfläche. Das ist die statische Darstellung. Das Planetenbild beschreibt ungetrübte wirtschaftliche, finanzielle Situationen.

Die hinter der Grafik im Horoskop enthaltenen anderen Planetenbilder, die nicht alle plakativ grafisch darstellbar sind, sind trotzdem deutungsmässig gleichwertig mit dem einen hervorgehobenen Planetenbild (Trapez).

Das liegt in der Natur der Planetenbilder. Sie entsprechen einer algebraischen Gleichung. Der Winkelabstand zu ihren Teilen (Halbsummen) ist reduziert auf den 22°30'-Modus. Damit wird der Winkel zwischen den Halbsummen deutungsmässig neutral. Das ist ihre dynamische Darstellung.

Anders verhält es sich mit den beiden Faktoren einer Halbsumme. Ihr Winkelabstand wird gewertet durch die Hausstellung, die sich ergibt (die Zahl neben der Halbsumme bezieht sich auf das Haus).

Wir konzentrieren uns auf die Kombination der 2. Häuser mit Planetenbildern, die Jupiter enthalten.


3. WI-Achse (Erdachse)

WI/WI, 00°00'
[list]
MC/AP01 = MC/VU10
00°41' .... 00°46'

WI/SO04 = WI/VE02 = WI/CU02, Venus und Cupido im 2. Erd-Haus (Skorpion),
00°00' .... 00°30' .... 00°31'

SO/SO04 = SO/VE02 = SO/CU02, Cupido im 2. Sonnen-Haus, Firmengruppen
00°00' .... 00°30' .... 00°31'

KN/SA08 = KN/PO07
00°38' .... 00°08'

ME/AP01 = ME/VU10
00°35' .... 00°41'

MA/AP10 = MA/VU07
00°32' .... 00°38'

JU/AP10 = JU/VU07
22°07' .... 22°13'

UR/NE04 = NE/PL02, Pluto im 2. Neptun-Haus
21°40' .... 22°16'

NE/ZE12 = NE/AD08
00°09' .... 00°54'

Neptun beschreibt den Nebel, das Verschleiernde.
NE/PL bedeutet die unmerkliche Veränderung, eine Wandlung unter der Oberfläche.
Neptun im 2. Pluto-Haus beschreibt die Geldeingänge, wie gewonnen so zerronnen.
[/list:u]
Neptun verbindet sich mit

[list]
UR/NE04 = NE/ZE12 = NE/AD08

Das bedeutet: Krise, verpuffte Ziele, Verluste dadurch, in andere Verhältnisse kommen.

[/list:u]

4. MC-Achse

MC/MC10
10°41'
[list]
MC/AS01 = MC/ME03 (Ende des 3. MC-Hauses, deshalb Deutung „Merkur im 4. MC-Haus")
11°30' 10°36'

MC/MA06 = MC/KR10
10°33' .... 10°59'

WI/HA09 = SO/HA09
10°00' .... 10°00'

AS/ME03 = AS/MA06 = AS/JU06
11°25' .... 11°21' .... 10°26'

MO/VE12 = MO/CU12
10°11' .... 10°12'

KN/NE09 = ME/ME
11°10' .... 10°31'

ME/MA06 = ME/KR10
10°27' .... 10°53'

VE/HA10 = MA/MA04
10°31' .... 10°24'

MA/KR07 = JU/KR07
10°50' .... 09°55'

SA/UR04 = UR/PO02, Poseidon im 2. Uranus-Haus: Hektik, Unruhe durch Wertpapiere
11°09' .... 10°38'

PL/PO03 = CU/HA10
11°14' .... 10°31'

KR/KR
11°16'

[/list:u]

5. Der Wendepunkt am 26. August 1987

Der DOW schliesst am Mi., 26. August 1987 mit 2702 Punkten, gegenüber dem Vortag nur ein Minus von 0,7 %, aber an diesem Tag begann der unmerkliche Abwärtstrend, der acht Wochen später, am 19. Oktober 1987, mit einem Crash endete (s. Grafik oben).

Abbildung
[attachment=1]DOW,1987_0826_BeginnAbw.gif[/attachment]


Mi., 26. August 1987
SOt 02°47' Jun (= 17°47')
[list]
SOt 17°47', erreicht ZEr, Ziele
MCp 04°15', erreicht NEt, NEp, NEr, sich täuschen (heute)
ASp 06°23', erreicht JUt, SAt, s, p, r Trennung vom Glück
MOp 05°14', erreicht NEt,s,p, r Volk täuscht sich (in diesem und nächsten Monat)
MEt 01°30', erreicht SOp, VEp, CUp
VEt 18°43', erreicht ADr, Ende der Wünsche
MAt 17°24', erreicht PLs, neue Pläne
PLt 15°06', erreicht URr, Richtungsänderung
[/list:u]

In der Erdachse (vgl. auch Grafik oben) schliessen sich folgende Planetenbilder
[list]
JUr+APr = JUr+VUr, Finanzmacht, Vermögenszuwachs
21°45* ... 21°57'

SOt+NEt = MEt+ADt, Schwäche, verlieren, Ende einer Bewegung
00°38' .... 22°13'

MCp+ADp = NEr+PLS, Ende, unmerklich einsetzende Veränderung
00°45' .... 00°14'

MCp+ADp = JUt+PLt, Ende einer glücklichen Entwicklung
00°45' ... 22°15'

ASp+PLs = KNs+NEr, Verbindungen lösen sich, Umwelt verändert sich
00°37' ... 00°32'

[/list:u]

6. Wendepunkt, Montag, 19. Oktober 1987
DOW 1739 Punkte, -22 % Prozent, Crash


Abbildung
[attachment=0]DOW,1987_1019_Crash.gif[/attachment]

Methodischer Untersuchungsweg („Ablaufdiagramm")
[list]
SOp 00°50': KNt, CUt

deshalb KNr 17°01': PLr, PLp, ZEp, URs, URt, PLt

SOt 03°07': ---

MCp 16°20': URt, PLt, URs, URp, KNp, PLp, URr, KNr, PLr

deshalb KNt 01°03': siehe oben unter SOp

ASp 08°30': JUr, JUp, SAs, JUs

deshalb JUt 02°02': VEs, CUs, VEp, CUp, VEr, CUr
deshalb SAt 09°54': JUs, MCr, MEr, MAr
deshalb SAr 06°47': SAp, MOp, NEs, POs, MAt

[/list:u]


Zwei einzelne Faktoren, die jeweils auf zwei der aufgezählten Gradlinien liegen, ergeben als Summe einen Wert, der im MCp-Orbis liegt.

MCp/MCp =
16°20'
[list]
SOr+URt = URt+CUt =
16°11' .... 16°56'
Aufregende Tage oder Ereignisse für eine Gemeinschaft, wie z.B. Firma. (RW, S. 298)

JUs+NEs = SAr+SAt =, Spekulationsverluste (RW, S. 272)
15°35' ... 16°41'

URt+HAt = PLt+HAt =,
15°45' .... 16°25'
Plötzlich einsetzende schwere Widerwärtigkeiten. Ungemach, Niedergang, Abwärtsentwicklung.
Eine üble Veränderung oder Verschlimmerung der Lage.
Eine erhoffte Veränderung erfüllt sich nicht oder wird versagt. (RW, S. 299, 319)

[/list:u]

Die vorhergesagten Planetenbilder für „schwere Widerwärtigkeiten, Unruhe, Trennungen, Ungemach, Spekulationsverluste und Niedergang, Abwärtsentwicklung" sind vorhanden.

Karsten

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DOW,1987-Kursverlauf.gif   DOW,1987_0826_BeginnAbw.gif   DOW,1987_1019_Crash.gif   DOW,1987_Rx.gif 
 
Karsten
Beiträge: 462
Registriert am: 02.08.2011


RE: 3.7.2 Finanzmarkt: Börse, Chronik

#5 von Karsten , 25.08.2011 00:16

Kuwait-Krise -Crash, 1990


Vorgeschichte

Der DOW legte in den Jahren 1987 und 1988 jährlich rund 5 Prozent zu. In 1989 waren es aber rund 30 Prozent. Vom 1. Januar bis zum 16. Juli 1990 weitere 10 Prozent.

In einer solchen kontinuierlich sich zuspitzenden Aufwärtsphase mit überdurchschnittlichen Werten beginnen die Märkte nervös zu werden. Sie spüren das baldige Ende.

Zu diesem Zeitpunkt wirft Irak Kuwait vor, die Erdölpreise zu drücken aufgrund überhöhter Fördermengen. Die Börse reagiert empfindlich. Sofort beginnen die Kurse langsam zu fallen.


DOW, Kursverlauf

Abbildung
[attachment=3]DOW_1990-1992.gif[/attachment]



DOW, Verlauf
[list]
02.01.1985, 1199
02.01.1986, 1538
02.01.1987, 1927
04.01.1988, 2015
02.01.1989, 2169

weiter aufwärts
21.12.1989, 2691 Punkte
02.01.1990, 2810

weiter aufwärts
16.07.1990, 3000, hoch
17.07.1990, 3000, Irak wirft Kuwait vor, den Erdölpreis zu drücken
18.07.1990, 2982, abwärts

weiter abwärts
02.08.1990, 2865, Irak greift Kuweit an, s. Zweiter Golfkrieg

03.08.1990, 2810
06.08.1990, 2716
07.08.1990, 2710

weiter abwärts
11.10.1990, 2365, tief (3000 -635 Punkte = -21 %)

aufwärts
17.01.1991, 2624, Alliierte unter Führung der USA greifen Irak an.

weiter aufwärts
28.02.1991, 2882, Kuwait befreit, Waffenruhe

weiter aufwärts
17.04.1991, 3004, erreicht wieder Niveau vom 16.07.1990
[/list:u]


Astrologische Betrachtung

1. DOW 1990, Jahreshoroskop der Erde 1990
*21.12.1989, 21:23:13 UTC/WZ, New York, Wall Street, -074°00'42"/+40°42'27"

Abbildung, Jahreshoroskop für 1990
[attachment=2]DOW_1990-Rx.gif[/attachment]


Wir konzentrieren uns auf die 2. Häuser und Planetenbilder mit Jupiter sowie mit MC und Aszendent.


2. Die Erd-Achse (WI/WI, 00°00')
[list]
MC/HA01 = HA/HA04 = AS/AS, Mangel, Fehler, Sorgen; es fehlen Informationen zur vollständigen Lagebeurteilung
21°44' ..... 00°36' ..... 21°41'

WI/AS09 = SO/AS09 = AS/PL05, auswärtige Beziehungen ändern sich; Veränderungen im Ausland
00°53' ..... 22°05' ..... 00°29'

WI/PL02 = WI/AD08, Einnahmen verändern sich von Grund auf
21°37' ..... 00°00'

SO/PL02 = SO/AD08, Tageseinnahmen verändern sich von Grund auf
00°53' ..... 21°37'


MO/HA05, Sorgen aufgrund gefühlsbetonter Handlungen und Unternehmungen
21°52'

MA/PO02, die moralische Bewertung von Wertpapieren
01°09'

PL/ZE02, gezielte Einnahmen führen zur Leistungssteigerung und Pflichtenmehrung
22°05'
[/list:u]

3. MC-Achse (MC/MC, 20°23')
[list]
MO/MO = ME/ME = AD/AD, DOW erfährt ein Ende der Bewegung
20°39' ... 19°52' ... 20°45'

MC/MO05 = MC/ME08, Stimmungslage wird pessimistisch (DOW "denkt" an Abgeben, Loslassen)
20°31' ..... 20°08'

AS/ZE03 = AS/AD11, die Zwänge durch andere führen zu einem Stop bzw. zu einer Blockade
20°47' ..... 21°13'

VE/UR02, unerwartete Einnahmen, wie Strohfeuer, die begeistern
20°15'

VE/JU09 = JU/KR03, finanzielle Freude durch Auswärtiges, Finanzführung, Spitzenleute der Finanzen
20°57' ..... 21°14'
[/list:u]

4. Der Wendepunkt am Mi., 18. Juli 1990, DOW 2982, ab heute abwärts

Abbildung, DOW Mi., 18.07.1990, 13:30 UTC/WZ, New York, Wall Street
[attachment=1]DOW_1990_1990_0718_abw.gif[/attachment]


Methodischer Untersuchungsweg (Ablaufdiagramm)

[list]
SOp: JUt, HAr
SOt: HAt, PLs

MCp: CUt, KNr
ASp: URt, POt, JUr

deshalb

MCp/MC = PLr+HAt, abwärts, Niedergang
03°46' ... 04°13'

[/list:u]



5. Der Wendepunkt am 11.10.1990, DOW 2365, tief; ab 12.10. 1990, 2398 Punkte, aufwärts

Abbildung, DOW am Fr., 12. Oktober 1990
[attachment=0]DOW_1990_1990_1012_aufw.gif[/attachment]


Methodischer Untersuchungsweg (Ablaufdiagramm)

[list]
SOp: PLt
SOt: SAt, MAr

MCp: MEs, ZEs, ADs, MOs, MEp, ADp, MCr, MOr, ADr
ASp: SOt, SAt, ZEt, ZEp, MEr, ZEr

deshalb
MCp/MCp =
21°05'

PLr+ZEt = JUs+KRs, Leistungssteigerung, aufwärts in der Top-Finanzwelt
21°32' .... 21°38'
[/list:u]


Karsten

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DOW_1990-1992.gif   DOW_1990-Rx.gif   DOW_1990_1990_0718_abw.gif   DOW_1990_1990_1012_aufw.gif 
 
Karsten
Beiträge: 462
Registriert am: 02.08.2011


RE: 3.7.2 Finanzmarkt: Börse, Chronik

#6 von Karsten , 03.09.2011 13:26

Asien-Crash1997


Vorgeschichte zum Asien-Crash

Der DOW legte in der Zeit vom 1. Januar 1995, 5178 Punkte, bis zum 6. August 1997, 8259 Punkte (Höchststand), um 3081 Punkte zu, das entspricht einem Plus von 59 Prozent.

Die Liberalisierung des Finanzmarktes in Asien, vor allem in Thailand, Indonesien, Südkorea, Malaysia, Philippinen, Singapur und Hongkong förderte die Vergabe von Krediten, die auch aus Europa und den USA flossen. Ein grosser Teil davon wurde zum Kauf von Wertpapieren und Immobilien verwandt. Es entstand eine überdurchschnittliche große Spekulationsblase.

Im März 1997 begann in Thailand eine Finanzkrise, die nach und nach auf alle anderen Staaten übergriff. Japan litt auch darunter, obgleich die Ursache dafür eine andere war. China und Taiwan waren nicht betroffen.

Erst nach dem 6. August 1997 reagierte der DOW (Höchsstand: 8259 Punkte) mit einem Abwärtstrend, der bis zum 27. Oktober 1997 anhielt. Der DOW sackte auf 7161 Punkte ab, ein Minus von 1098 Punkten, 13 Prozent. Danach ging es wieder bergauf.

Am 10. Februar 1998 erreichte der DOW wieder das Niveau vom 6. August 1997.

Abbildung, Grafik DOW 1995-1998
[attachment=2]DOW1995-1998.gif[/attachment]



DOW, Kursverlauf 1995-1998
[list]
03.01.1995, 3838

weiter aufwärts
02.01.1996, 5177

weiter aufwärts
02.01.1997, 6442

weiter aufwärts
01.08.1997, 8194

weiter aufwärts
06.08. 1997, 8.259, hoch
07.08. 1997, 8.188, abwärts, Asien-Krise erreicht New York
24.10. 1997, 7.715, abwärts
27.10. 1997, 7.161, 8.259 —>7.161 Punkte, = -13 %

ab heute aufwärts
28.10.1997, 7498

weiter aufwärts
01.12.1997, 8013


weiter aufwärts
2.01.1998, 7965

aufwärts
02.02.1998, 8108

weiter aufwärts
10.02. 1998, 8.296, erreicht wieder Niveau vom 06.08.1997

weiter aufwärts
31.12.1998, 9181

[/list:u]



Astrologische Betrachtung

1. DOW 1997, Jahreshoroskop der Erde 1997
*21.12.1996, 14:07:36 UTC/WZ, New York, Wall Street, -074°00'42"/+40°42'27"

Abbildung, Jahreshoroskop
[attachment=3]DOW1997_Rx.gif[/attachment]


Wir konzentrieren uns auf die 2. Häuser und Planetenbilder mit Jupiter sowie mit MC und Aszendent.

2. Die Erd-Achse (WI/WI, 00°00')
[list]
JU/JU, Jupiter im 4. Erdhaus (Steinbock), spiegelt mit dem 6. Erd-Haus (Fische)
00°18'
Finanzmarkt, Finanzen, Geld, für das Alter gedacht (Methodik I, S. 179)

WI/SA07 = AS/AP09,
00°27' ..... 00°50'
viele sind von Verlusten betroffen, müssen sich von etwas trennen

MA/AD11 = SA/SA04 =, Ende einer Tätigkeit, Trennungen dadurch, Arbeitslosigkeit
21°25' ..... 00°54'

NE/PL02 = JU/JU =,
00°15' ..... 00°18'
unmerklich sich einsetzende Veränderung in den Einkommen, Krise am Finanzmarkt (RW S. 307)

NE/AP12 =, umfangreiche Unterschlagung und Auflösung, Konkurse
00°26'

NE/VU09 =, international gewaltige Geldverluste, grosse Schwindelmanöver aufdecken (RW S. 315)
00°10'

UR/CU01 = CU/HA10 = JU/JU,
01°10' ..... 22°28' ..... 00°18'
plötzliche Ereignisse, Skandale in der Gesellschaft durch Mängel, schwindende finanzielle Substanz (RW S. 327)
[/list:u]


3. MC-Achse (MC/MC, 05°44')
[list]
AS/HA05 =, anderen fehlt etwas, haben einen Mangel, machen Fehler
06°17'

MO/AD09 = MA/CU06 =, Ende von Gemeinschaftsarbeiten, Enge am Arbeitsmarkt
04°36' ..... 05°02'

JU/UR04 = JU/PO01 = NE/HA08, große finanzielle Verluste ...
05°15' ..... 05°27' ..... 05°53'

CU/KR10, ... für die Oberschicht der Gesellschaft
05°16'
[/list:u]


4. Der Wendepunkt am 07.08. 1997, DOW 8.188 Punkte, ab heute abwärts, Asien-Krise erreicht New York

Abbildung
[attachment=1]DOW1997_1997_0807_abw.gif[/attachment]

Methodischer Untersuchungsweg (Ablaufdiagramm)
[list]
SOp: SOt, MOt, WIs, JUs, JUp, SAp, JUr, SAr
SOt: MOt, WIs, JUs, SOp, JUp, SAp, JUr, SAr

MCp: MEt, MAt, ADt, KNs, NEs, KNp, NEp, ZEp, KNr, NEr, ASr
ASp: MEt, MAt, ADt, KNs, NEs, KNp, NEp, ZEp, KNr, NEr

deshalb SOt: SOp, JUr, SAr
deshalb MOr: HAr, HAp, MCs, ASs
deshalb MEr: PLr, MEp, MEs
deshalb JUt: ADr, ADp, ADs

[/list:u]
Daraus die Summen in der Sonnen- und MCp-Achse

SOt/SOt =
00°04'
[list]
JUt+PLs =, eine glückliche Entwicklung
21°57'

MEp+ADt = MEs+ADr, Ende einer Bewegung
00°33' .. 22°26'
[/list:u]

MCp/MCp =
04°14'
[list]
SOt+ADt = PLr+HAr, Beginn einer Abwärtsentwicklung
04°08' 04°21'

PLr+HAr = JUt+JUt, Abwärts, Niedergang mit dem Glück
04°21' ... 04°31'

[/list:u]


5. Der Wendepunkt am 28.10.1997, DOW 7.498 Punkte, ab heute aufwärts


Abbildung
[attachment=0]DOW1997_1997_1028_aufw.gif[/attachment]

Methodischer Untersuchungsweg (Ablaufdiagramm)
[list]
SOp: ASp, JUp, JUr
SOt: URt

MCp: MOp, MAp, MAr,
ASp: SOp,, JUp, JUr

deshalb JUt: PLt, KRt, APt, VUt, MEs, PLs, KRs, APs, VUs, MEp, PLp, APp, VUp, VEr, PLr, APr
[/list:u]

daraus die Summen in der MC-Achse
[list]
MCp/MCp
17°46'

JUt+PLt = JUt+PLs, glückliche Entwicklung
17°08' ... 17°42'

JUt+APt = JUt+APr, Finanzmarkt
18°03' ... 17°11'

PLs+KRt =, Aufstieg, Wachstum
17°12'

PLs+APs = PLt+APs, aus kleinen Anfängen gross werden
17°41' ... 17°07'
[/list:u]

Karsten

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DOW1995-1998.gif   DOW1997_1997_0807_abw.gif   DOW1997_1997_1028_aufw.gif   DOW1997_Rx.gif 
 
Karsten
Beiträge: 462
Registriert am: 02.08.2011


RE: 3.7.2 Finanzmarkt: Börse, Chronik

#7 von Karsten , 08.09.2011 16:21

Russlandkrisen-Crash 1998


Vorgeschichte zum Russlandkrisen-Crash

Der DOW legte in der Zeit vom 2. Januar 1998, 7.965 Punkte, bis zum 17. Juli 1998, 9.338 Punkte (Höchststand), um 1.373 Punkte zu, ein Plus von 17 Prozent.

In 1997 und besonders im ersten Halbjahr 1998 floss sehr viel Kapital aus Russland ab. Der russische Rubel kam unter Druck. Das geringe Steueraufkommen in Russland riss Lücken in den russischen Haushalt, der die russische Regierung dazu zwang, kurzfristige, teure Kredite auf dem internationalen Kapitalmarkt aufzunehmen. Die zugesagten Kredite kamen aufgrund verschiedener politischer und wirtschaftlicher Umstände in Russland nicht rechtzeitig und ausreichend an. Anleger wurden zunehmend nervöser, Anfang August kam es zu ersten Panikverkäufen.
Russland gab am 17. August 1998 den Wechselkurs frei, der im weiteren Verlauf zu einer starken Abwertung des Rubels führte.

Der DOW reagierte bereits am 20. Juli 1998. Er stand bei 9.296 Punkten. Die Abwärtsbewegung begann, sie dauerte bis zum 31. August 1998, endete bei 7.539 Punkten (ein Minus von 1.757 Punkten, rund 19 Prozent).
Danach erholte sich der DOW verhältnismässig rasch. Er erreichte bereits am 27. November 1998 wieder das Niveau vom 17. Juli 1998.

Abbildung, Grafik DOW 1995-1998
[attachment=3]DOW1995-1998,Russland.gif[/attachment]


DOW, Kursverlauf 1997 bis 1999

[list]
02.01.1997, 6.442

weiter aufwärts
07.08. 1997, 8.188, Asien-Krise beginnt
bis
27.10. 1997, 8.259 Asien-Krise beendet

weiter aufwärts
02.01.1998, 7.965

weiter aufwärts
17.07.1998, 9.338, hoch
20.07.1998, 9.296, abwärts
17.08.1998, 8.575, Rubel freigegeben, russische Wirtschaft abwärts
31.08.1998, 7.539, tief (9.338 —>7.539 Punkte, -19 %)
27.11.1998, 9.333, erreicht wieder Niveau vom 17.07.1998

abwärts
30.11.1998, 9117

ab heute wieder aufwärts
14.12.1998, 8.696

weiter aufwärts
04.01.1999, 9.184

weiter aufwärts
05.01.1999, 9.311, erreicht erneut das Niveau vom 17.07.1998

weiter aufwärts
06.01.1999, 9.545

weiter aufwärts
31.12.1999, 11.497, gegenüber dem 01.01.1997, 6.442, ein Plus von 79 Prozent

[/list:u]


Astrologische Betrachtung

1. DOW 1998, Jahreshoroskop der Erde 1998
*21.12.1997, 20:08:23 UTC/WZ, New York, Wall Street, -074°00'42"/+40°42'27"


Abbildung, DOW, Jahreshoroskop 1998
[attachment=2]DOW1998_Rx.gif[/attachment]


Wir konzentrieren uns auf die 2. Häuser und Planetenbilder mit Jupiter sowie mit MC und Aszendent.

Die Grafik zeigt hervorgehoben das Planetenbild, KN/SA07 = NE/CU02.
[list]
Saturn im 7. Mondknoten-Haus: Pflichten dem Du gegenüber hemmen die Aufnahme erwünschter Beziehungen. (Methodik I, S. 312)
Cupido im 2. Neptun-Haus: Gesellschaften, auch Firmen erleiden Verluste durch Spekulation

KN/SA = NE/CU
Trennung einer Gemeinschaft, langsames Erkalten und Auflösen von Verbindungen
Verbindungen stellen nicht zufrieden, lösen sich wieder auf (RW, S. 209)

Widerwärtigkeiten, Missverständnisse und Misshelligkeiten in Gemeinschaften
Auflösung von Verbänden, Organisationen, Gesellschaften (RW, S. 308)

[/list:u]


2. Die Erd-Achse

WI/WI
00°00'
[list]
MC/KR02 = AS/VU02
21°20' ..... 22°26'

die finanzielle Macht der anderen bestimmt und beeinflusst das Niveau des DOW (MC/KR)


JU/KR08 = NE/CU02 = KR/AD02
00°55' ..... 22°17' ..... 22°18'

Führende in der Finanzwelt, z.B. Finanzminister (RW S. 277)
Gesellschaften, Firmen, Verbände, Organisationen erleiden erhebliche Verluste (RW S. 308)
Rücktritte (RW S. 358)
[/list:u]

3. Die MC-Achse

MC/MC =
01°03'
[list]
AS/VU02 = KN/AP02 = JU/KR08
22°26' ..... 02°08' ..... 00°55'

Die Macht der anderen bestimmt die Einnahmen (RW, S. 182)
weitreichende geschäftliche Geld-Beziehungen (Freiheit des Marktes) mit vielen beeinflussen die Einahmen (RW, S. 217)
Führende in der Finanzwelt (z.B. Finanzminister) müssen aufgeben (RW, S. 358)
[/list:u]


4. Der Wendepunkt am 20.07. 1998, DOW 9.296 Punkte, ab heute abwärts, Russland-Krise erreicht New York

Abbildung
[attachment=1]DOW1998_1998_0720_abw.gif[/attachment]

Methodischer Untersuchungsweg (Ablaufdiagramm)

[list]
SOt: JUr
deshalb JUt: PLt

MCp: HAr
deshalb HAt: SAt
[/list:u]

daraus die Summen
MCp/MCp =
08°08'
[list]
PLt+HAt = JUt+SAt, abwärts, Geldverluste
08°26' ... 08°35'

[/list:u]



5. Der Wendepunkt am Di., 31.08.1998, DOW 7.539 Punkte, ab heute aufwärts

Abbildung
[attachment=0]DOW1998_1998_0831_aufw.gif[/attachment]

Methodischer Untersuchungsweg (Ablaufdiagramm)

SOp 00°42': SOt, WIs, MCr, SOr
SOt 00°27': SOp, WIs, MCr, SOr
[list]
deshalb MCr 01°03': WIr, WIs, SOp, SOt,
[/list:u]

MCp 07°54': MOp, NEt
[list]
deshalb MOr 21°47': PLs
deshalb NEr 06°06': JUs
[/list:u]

ASp 06°00': JUs
[list]
deshalb JUr 05°13': JUs
[/list:u]

daraus die Summen
MCp/MCp =
07°54'
[list]
MCr+JUs = MCp+PLs, glückliche Entwicklung
06°58' ..... 07°32'
[/list:u]

Karsten

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DOW1998_1998_0720_abw.gif   DOW1998_1998_0831_aufw.gif   DOW1998_Rx.gif 
 
Karsten
Beiträge: 462
Registriert am: 02.08.2011


RE: 3.7.2 Finanzmarkt: Börse, Chronik

#8 von Karsten , 09.09.2011 17:48

DOT.COM-Crash 2000-2003


Vorgeschichte zum DOT.COM-Crash 1997

Der DOW legte in der Zeit vom 4. Januar 1999, 9.184 Punkte, bis zum 17. Januar 2000, 11.723 Punkte (Höchststand), um 2.539 Punkte zu, ein Plus von rund 28 Prozent.

In 1999 begannen viele Anleger explosionsartig die zukunftsweisenden Internet-Unternehmen sowie Mobiltelefon-Firmen zu überschätzen und spekulierten auf hohe Gewinnerwartungen. Die Spekulationsblase platzte im März 2000, als sich abzeichnete, dass die Hoffnungen auf die übertrieben hochbewerteten Unternehmen sich nicht erfüllen werden.

DOW, Kursverlauf
[list]
04.01.1999, 9.184, tief

weiter aufwärts
03.01.2000, 11.358
17.01.2000, 11.723, hoch
18.01.2000, 11.561, ab heute abwärts

weiter abwärts
25.02.2000, 9862

dann wieder aufwärts
28.02.2000, 10039

wieder abwärts
22.03.2001, 9389, tief
23.03.2001, 9505, ab heute aufwärts

21.05.2001, 11.338, hoch
22.05.2001, 11.257, ab heute abwärts

weiter abwärts
03.09.2001, 9950
11.09.2001, 9.606, abwärts (Anschlag, New York, World Trade Center)

21.09.2001, 8236, tief
24.09.2001, 8604, ab heute aufwärts

weiter aufwärts
12.03.2002, 10632, hoch
13.03.2002, 10502, ab heute abwärts

weiter abwärts
07.10.2002, 7.423, tief, (11.723 —>7.423 Punkte,-37 %)

auf und ab bis
11.03.2003, 7524, erneut tief
12.03.2003, 7552, ab heute aufwärts

weiter aufwärts, aufwärts, aufwärts
03.10.2006, 11.727, erreicht wieder Niveau vom 17.01.2000

weiter aufwärts
29.12.2006, 12.463
[/list:u]

Abbildung, Grafik DOW 1999-2006
[attachment=4]DOW_1999-2006.gif[/attachment]


Astrologische Betrachtung

1. DOW 2000, Jahreshoroskop der Erde 2000
*22.12.1999, 07:45:29 UTC/WZ, New York, Wall Street, -074°00'42"/+40°42'27"


Abbildung Jahreshoroskop 2000
[attachment=3]DOW_2000_Rx.gif[/attachment]




Wir konzentrieren uns auf die 2. Häuser und Planetenbilder mit Jupiter sowie mit MC und Aszendent.


2. Die Erd-Achse (WI/WI, 00°00')
[list]

MC/VE01 = MC/MA04 = MC/ZE11 = MC/AD07, die eigenen Wünsche finden ein Ende (MC/AD)
22°20' ..... 00°12' ..... 00°22' ..... 22°14'

MO/VE02 = KR/AD02, labile Verhältnisse, auf hohem Niveau kommt nichts Neues herein (Admetos im 2. KR-Haus)
21°45' .... 01°06'

JU/CU11 = JU/AP09 = JU/VU06 = UR/UR04 = SA/AD04
21°51' ..... 00°38' .... 00°16' .... 21°50' ..... 22°24'

Finanzmarkt, Geld, Vermögenszuwachs, Unruhe und Unverhofftes, wird enger und enger bis zum Ende, Stillstand
[/list:u]


3. MC-Achse (MC/MC, 17°50')
[list]
MC/MC10 = MC/MO08 = MC/SA07 = WI/AS02, instabile Situation, Trennungen
17°50' ..... 17°15' ..... 18°00' ..... 16°53'

SO/AS02 = AS/AD07, beruflicher Umgang expandiert nicht mehr (Admetos im 7. AS-Haus)
16°53' ..... 18°57'

WI/PO02, es gibt immer mehr Wertpapiere (Poseidon im 2. WI-Haus, Skorpion, Eingang)
17°16'

SA/SA = CU/CU, es trennen sich Vereine, Gruppierungen, Gesellschaften, Firmen; Verluste dadurch
18°10' ..... 18°42'
[/list:u]


4. Der Wendepunkt am 18. Januar 2000, 11.561 Punkte, ab heute abwärts, DOT-COM-Krise erreicht New York


Abbildung: Di., 18.01.2000, ab heute abwärts
[attachment=2]DOW_2000_2000_0118_abw.gif[/attachment]

Methodischer Untersuchungsweg (Ablaufdiagramm)

[list]
SOt 05°18': MAr, die Handlung

deshalb: VEt 14°54': MOt
deshalb MAt 03°44: JUt, ADt, PLs, ADs, PLp, ADp, PLr, ADr,
Das Handeln (MA) mit Finanzprodukten (JU); der Anfang vom Ende (AD/AD = PL/x)


MCp 00°36': URt
deshalb URr 21°50': APt

ASp 09°53': MEp, NEp
deshalb MEt 06°59': ASt
deshalb NEt 11°21': ASr, HAr, POr
[/list:u]

die Summen daraus

SOt/SOt =
05°18'
[list]
MC+ADs = MCp+PLt, der Anfang vom Ende
04°49' .... 05°08'
[/list:u]

MCp/MC =
00°36'
[list]
MEt+VEt = HAr+HAr, Verkaufen, Motiv verborgen halten; das Geheimnis, das ich hüte (Hades)
21°53' .... 21°50'
[/list:u]

Kein Crash in 2000
Von einem Crash konnte in 2000 noch keine Rede sein - aber er kündigte sich im Januar „geheimnisvoll" an. Gegenüber dem Höchststand am 17. Januar 2000, 11.723 Punkte, stand der DOW am Jahresende, am 29. Dezember 2000, bei 10.787 Punkten, ein Minus von 936 Punkten, gleich 8 Prozent. Das war noch kein Grund an der Börse, in Unruhe versetzt zu werden.



5. DOW 2001, Jahreshoroskop der Erde 2001
*21.12.2000, 13:39:34 UTC/WZ, New York, Wall Street

Abbildung DOW 2001, Jahreshoroskop 2001
[attachment=1]DOW_2001_Rx.gif[/attachment]

Wir konzentrieren uns auf die 2. Häuser und Planetenbilder mit Jupiter sowie mit MC und Aszendent.



6. Die Erd-Achse (WI/WI, 00°00')
[list]
SO/MO02, labile Einnahmen, Einnahmen wie Ebbe und Flut
21°32'

JU/PL10 = AP/VU12, gewaltiger Vermögenszuwachs ...
00°47' ..... 21°28'

SA/NE12 = SA/HA04, ... geht verloren (wörtlich, "Vermögenszuwachs auf der Flucht")
00°03' ..... 22°16'
[/list:u]

7. MC-Achse (MC/MC, 21°16')
[list]
WI/MO02, Mond im 2. Erd-Haus (Skorpion), labil schwankende Einnahmen des Volksvermögens
21°32'

SO/MO02, labile Einnahmen, Einnahmen wie Ebbe und Flut
21°32'

SA/HA04 = NE/ZE12 = CU/AP02 = HA/ZE07,
22°16' .... 20°36' .... 20°58' ..... 20°20'

Ziele zu weit, Kräfte zu schwach, Ziele "verdunsten" bezogen auf Firmen (Cupido), grosse Mengen (Apollon), Einnahmen (2. Haus)
[/list:u]


8. Der Wendepunkt am 22. Mai 2001, 11.257 Punkte, ab heute abwärts (tagszuvor 11.338, hoch).
Der Abwärtstrend dauerte bis zum 21. September 2001, der DOW verlor 3.102 Punkte, fiel auf 8.236 Punkte, ein Minus von rund 27 Prozent.

Abbildung
[attachment=0]DOW2001_2001_0522_MCpabw.gif[/attachment]

Methodischer Untersuchungsweg (Ablaufdiagramm)

SOp: VEr
[list]deshalb VEt: SOt, MEt, NEt, KNr, p, s[/list:u]

SOt: VEt, MEt, NEt, KNr, p, s
[list]deshalb MEr: ASr, s, MOr, CUr, p, s, t, VUr p, t, MAt[/list:u]

MCp: NE, HA, POr, p, s, t
[list]deshalb NEt: SOt, MEt, VEt, KNr, p , s[/list:u]

ASp: MA, PL, ZE, ADr, p , s t
[list]deshalb MAt: CU, KR, AP, VUr, p, s, t, MEr, p ,s[/list:u]

daraus die Summen

[list]MCp/MCp =, heute
12°33'

SOr+HAt = PLr+PLr, Niedergang, abwärts (RW, S. 158)
12°13' ... 11°51'

NEs+APs = PLt+AD, schlechte Konjunktur, tiefgründige Veränderung, (RW, S. 313, 323)
12°44' ... 12°25'
[/list:u]


9. Der Wendepunkt am Montag, 24. September 2001, 8.604 Punkte,
ab heute aufwärts (Börsentag zuvor, am Freitag, 21.09.2001, 8.236 Punkte)

Abbildung (folgt)

Methodischer Untersuchungsweg (Ablaufdiagramm)

SOp: ... folgt
deshalb ... folgt


10. DOW 2002, Jahreshoroskop der Erde 2002
*Fr., 21.12.2001, 19:23:24 UTC/WZ, New York, Wall Street, -074°00'42"/+40°42'27"

Abbildung DOW 2002

11. Die Erd-Achse (WI/WI, 00°00')


12. MC-Achse (MC/MC, 12°25')


13. Der Wendepunkt am 13. März 2002, 10.501 Punkte,
ab heute abwärts, tagszuvor 10.632 Punkte.


14. Der Wendepunkt am 8. Oktober 2002, 7.501 Punkte, ab heute aufwärts, tagszuvor 7.423 Punkte


15. Der Wendepunkt am 29. November 2002, 8.896 Punkte, ab heute abwärts, tagszuvor 8.932 Punkte


16. DOW 2003, Jahreshoroskop der Erde 2003
*So., 22.12.2002, 01:16:42 UTC/WZ, New York, Wall Street, -074°00'42"/+40°42'27"

Abbildung DOW 2003


17. Die Erd-Achse (WI/WI, 00°00')


19. Die MC-Achse (MC/MC, 15°27')


20. Der Wendepunkt am 12.03.2003, 7.552 Punkte,
ab heute aufwärts (tagszuvor 7.524 Punkte)
Die Aufwärtsbewegung hielt das ganze Jahr über an, bis zum 26. Januar 2004.

[list]
Die Krise dauerte vom 17. Januar 2000 bis zum 12. März 2003.

In 2004 und 2005 pendelte der DOW mit geringen Auf- und Abwärtsbewegungen hin und her.
Am 3. Oktober 2006 erreichte der DOW 11.727 Punkte und damit wieder sein Niveau vom 17. Januar 2000.[/list:u]



Fortsetzung folgt

Karsten

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DOW2001_2001_0522_MCpabw.gif   DOW_1999-2006.gif   DOW_2000_2000_0118_abw.gif   DOW_2000_Rx.gif   DOW_2001_Rx.gif 
 
Karsten
Beiträge: 462
Registriert am: 02.08.2011


   


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz